ELENA Project

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4


ELENA ist ein transeuropäisches Verbundprojekt von Partnern aus Deutschland, Ungarn, Rumänien und Georgien mit dem Ziel das Naturbewusstsein und die Verantwortung für die Natur zu fördern. Der Grundgedanke des Projektes ist es, lebende Tiere im Klassenzimmer einzusetzen (tiergestützte Pädagogik): Es ist erwiesen, dass diese das Lernen unterstützen und das Verantwortungsbewusstsein der Schüler fördern. Lebende Tiere sind Herzensöffner und steigern damit Motivation und Interesse der Schüler. Zudem tragen die erlebbaren Unterrichtsmethoden dazu bei, Kompetenzen zu entwickeln, die im späteren Berufsleben von Bedeutung sind. Die fachlichen und pädagogischen Ansätze wurden bereits in dem höchst erfolgreichen Modellprojekt 'Tiere Live´ der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) in der Praxis erprobt und nun entsprechend der Situation und Bedürfnisse der einzelnen Partnernationen angepasst. Zu Beginn des dreijährigen Projektes (2013-2016) haben die beteiligten Nationen eine Grundlagen-Studie durchgeführt. Nach der gemeinsamen Erarbeitung der rahmenbildenden Kernkompetenzen, die auch auf den Ergebnissen der Studie aufbauen, werden im nächsten Schritt Unterrichts-Module angepasst und weiterentwickelt, sowie Lehrer fortgebildet und dazu ermutigt, diese Methode im Unterricht anzuwenden.

Lead partner

  • Bavarian Academy for Nature Conservation and Landscape Management (ANL)
    Department 3: Research, land use and international cooperation
    Projektmanagement: Dr. Christian Stettmer, Katalin Czippan and Dr. Wolfram Adelmann Seethalerstraße 6
    83410 Laufen
    Telefon +49 8682 8963-55
  • 1

People

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39